Hier geht es zur ORF Petition
Petition to ÖVP

PETITION: KINDER-IMPFKAMPAGNE STOPPEN!


PETITION: KINDER-IMPFKAMPAGNE STOPPEN!
Bürgerrechte in Wien, Österreich,
3,0K view

Kinder und Jugendliche waren durch Corona nie in besonderer Gefahr, weder früher noch jetzt. Die Risikogruppen sind geimpft. Wer sich schützen mag, kann sich impfen lassen.

Das Leben der Kinder und Jugendlichen wurde drastisch eingeschränkt, um die ältere Bevölkerung zu schützen. Die Kinder und Jugendlichen in diesem Land haben den geforderten und abverlangten Anteil an Solidarität geleistet.

Weiterlesen


Jetzt sind die Älteren gefordert, ihren Anteil an Solidarität für die jungen Menschen zu zeigen. Den Kindern und Jugendlichen ist endlich eine unbeschwerte Entwicklung zu ermöglichen.

Bei der sehr geringen Gefahr für junge Menschen durch Corona muss jede höhere Gefährdung durch eine Impfung ausgeschlossen sein. Gerade bei einem vollkommen neuartigen körperlichen Eingriff, der sich erst in der Studienphase befindet und dessen Folgen niemand beurteilen kann, ist dies nicht der Fall.

 

Kinder sind unsere Zukunft. Sie gilt es zu schützen.

Begründung

  • Kinder und Jugendliche sind von Corona kaum schwer betroffen. (1)
  • Die Impfung verhindert keine Ansteckung. (2)
  • Die Impfung verhindert auch keine Weitergabe des Virus. (2)
  • Die Impfung soll lediglich einen schweren Verlauf verhindern. (3)
  • Kinder und Jugendliche haben grundsätzlich keinen schweren Verlauf. (1)
  • Aber: Kinder sind besonders durch Impfschäden gefährdet! (4)

Am 21. April 2021 wurde eine Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) und der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) veröffentlicht, in der es heißt:

„Die nun seit Beginn der Pandemie gemachte Beobachtung, dass von den schätzungsweise 14 Millionen Kindern und Jugendlichen in Deutschland nur etwa 1200 mit einer SARS-CoV-2-Infektion im Krankenhaus (0,01%) behandelt werden mussten und 4 an ihrer Infektion verstarben (0.00002%), sollte Anlass sein, Eltern übergroße Sorgen vor einem schweren Krankheitsverlauf bei ihren Kindern zu nehmen.“

In der Saison 2018/19 wurden nach Angaben des RKI insgesamt 7461 Kinder unter 14 Jahren mit Influenza als hospitalisiert gemeldet, 9 Kinder verstarben. Nach Angaben des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur lag im Jahr 2019 die Zahl der durch einen Verkehrsunfall getöteten Kinder bei 55, nach Angaben der DLRG die Zahl der ertrunkenen Kinder bei 25. Diese Zahlen sollen und dürfen keinesfalls gegeneinander aufgerechnet werden, mögen aber bei der Einordnung helfen.“

Unser Ziel ist es, jeden Arzt zu Klagen, der Kinder ohne schriftlicher Aufklärung impft und Kinder somit in die Irre führt! 

 

Weitere Quellen:

(1)

Stellungnahme DGPI und DGKH vom 21.04.2021

(2)

Brown, Vostok, Johnson, et al. Outbreak of SARS-CoV-2 Infections, Including COVID-19 Vaccine Breakthrough Infections, Associated with Large Public Gatherings — Barnstable County, Massachusetts, July 2021. MMWR Weekly Report 8/6/21 – 70(31);1059-1062

Spenden für die Petition

Auf der FAQ-Seite des RKI selbst finden sich hierzu Informationen.

Im epidemiologischen Bulletin des RKI von 8 Juli 2021 heißt es auf Seite 17:

Es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass Menschen nach entsprechender Exposition trotz Impfung symptomatisch oder asymptomatisch infiziert werden können und dabei SARS-CoV-2 ausscheiden.

Infosperber berichtet über Aussagen der CDC-Direktorin: „Gegenüber CNN erklärte Walensky, doppelt Geimpfte könnten mit der Delta-Variante nicht nur selber angesteckt werden, sondern anschliessend auch Drittpersonen mit Corona anstecken.“

(3)

Die italienische Rechtsanwältin Renate Holzeisen hat die EU-Kommission auf Widerruf der Zulassung verklagt, weil die sog. Impfstoffe „nicht zur Prävention der Infektion mit dem Virus SARS-COV-2 entwickelt und zugelassen wurden, sondern allein als Prävention eines schwereren Verlaufs der durch eine Infektion ausgelösten Krankheit COVID-19 wirken sollen und auch allein dafür bedingt zugelassen wurden.“

(4)

Prof. Dr. Werner Bergholz, der auch schon im Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages zum Infektionsschutzgesetz gehört wurde, hat jüngst diese Stellungnahme mit weiterführenden Hinweisen veröffentlicht. Auszug: „Es ist also davon auszugehen, dass die Häufigkeit von Nebenwirkungen inklusive schwerer permanenter Nebenwirkungen oder Tod bei Kindern und Jugendlichen häufiger als bei Erwachsenen sein wird.“ (Seite 7)

Da hierzu ein Nachweis angefordert wurde, sei darauf hingewiesen, dass Kinder ein sich in der Entwicklung befindliches Immunsystem haben und zudem bei einem Impfschaden erheblich mehr Lebensjahre betroffen wären als bei einem sehr alten Impfling. Diese Aussage entspricht bisher allgemeingültigem Wissen.

ORF Petition Spenden

Spendenkonto: "jetztodernie" Petitionen
Verwendungszweck: Spende
IBAN: AT21 3947 9000 0002 6039
Raiffeisenbank Österreich

Sicherheitshinweis: Beim Spendenvorgang werden alle Daten mittels SSL-Verschlüsselung versendet, wodurch sie von Unbefugten nicht abgefangen werden können.

Datenschutz: Wie bei allen Spenden werden übermittelte Daten streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Sollten einmal mehr Spenden eingehen, als für das beschriebene Projekt benötigt werden, wird das Geld satzungsgemäß auch für andere wichtige "jetztodernie.at" Projekte verwendet.

4,627 Supporters

Wireframe avatar loader
Wireframe avatar loader
Wireframe avatar loader
Wireframe avatar loader
Wireframe avatar loader
Wireframe avatar loader
See more...
Letter to
EX Bundeskanzler Sebastian Kurz, ÖVP

Updates

More updates...
Julia Moser Julia Moser started this petition

1 Monat ago

53 Comments

Christian Kotter
Christian Kotter

dieses Verbrechen an den Kindern muss gestoppt werden!

Walter Vavricka
Walter Vavricka

Das Ergebnis dieser erzwungenen Medikamentenstudie ist für jeden ersichtlich. Kinder vorsätzlich krank zu Impfen ist ein Gewaltverbrechen!

Bogdan Barbul
Bogdan Barbul

Meine Kinder sind gesund auch ohen Impfung

Sejla Dogic
Sejla Dogic

STOOOP

Katarina Borosova
Katarina Borosova

Hab selber Kinder zuhause und will ich sie nicht impfen lassen !!!

Anonymous
Anonymous

Wo sind unsere Menschenrechte?

Nancy Brand
Nancy Brand

Finger weg von unseren Kindern. Da werden wir zu Löwen…

Irmgard Riepl
Irmgard Riepl

Generelle Impfpflicht bei Kindern verboten gehört

Bettina Schillinger
Bettina Schillinger

Ich unterstütze keine vorsätzliche Gefährdung von Kindern!

Roland Mayrhofer
Roland Mayrhofer

Kinder sind Ja NICHT potenziell gefährdet. Von den Impfnebenwirkungen hingegen sehr wohl! Hände weg von unseren Kindern!

Write a Reply or Comment

You should or account to post comment.

4,627 Supporters
5,373 needed to reach 10,000
Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie von Jetztodernie zu und stimmen zu, gelegentlich E-Mails zu Petitionen auf Jetztodernie zu erhalten. Sie können sich jederzeit abmelden.
Similar petitions
1,8K
Klares NEIN zum Impfzwang und zu Impf-Experimenten an unseren Kindern!
Petition to

Klares NEIN zum Impfzwang und zu Impf-Experimenten an unseren Kindern! Unterstützen Sie uns ...

Julia Moser 57,7K supporters 38
38,9K
EU weite Sammelklage Corona – Strafrechtliche und Zivilrechtliche Klagen gegen alle Regierungsbeteiligten
Petition to

Jeder einzelne "Corona Politiker" und Mittäter wird bei der Menschenrechtskommission wegen der ...

Julia Moser 53,8K supporters 1,1K
7,9K
Lehrer Petition | Schüler & Eltern entlasten + 40 Stunden Woche für Lehrer
Petition to Bundesministerium für Bildung

EU Schülervertretung: Wir sind ab sofort die Lehrermeldestelle in Form einer eigenen ...

Julia Moser 30 supporters 6
Wichtiger Hinweis in eigener Sache



Ausgefallene Vasen und Hocker online bestellen

Vondom Kopf Graf News
Skydesign Vasen und Hocker Outdoor Design

Werbung